Der SVR informiert ...


22.12.2019 - Der SV Rengsdorf wünscht frohe Weihnachten

Weihnachtszeit, Jahresende - Zeit um „Danke“ zu sagen!

Der SV Rengsdorf bedankt sich bei allen, die uns tagtäglich mit ihrem (oft ehrenamtlichen) Einsatz dabei geholfen haben, ein erfolgreiches Jahr 2019 auf den Platz gebracht zu haben.

Gemeinsam konnten wir viel erreichen und die Weichen in vielen Bereichen erfolgreich stellen!

Neben den Trainerinnen- und Trainer, den Spielerinnen- und Spielern danken wir auch besonders allen Eltern- und Familienmitgliedern, die uns in der täglichen Arbeit unterstützen!

Ohne Euer vielseitiges Engagement und Eure Vereinstreue wäre vieles nicht so einfach!

Wir wünschen allen SV-lern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins (Fußball)-Jahr 2020!

Wir sehen uns auf dem Platz wieder!

Euer SV Rengsdorf 1926 e.V.


19.12.2019 - Jugendabteilung erhält Spende

SV-Jugendabteilung erhält Spende!

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk konnte die Jugendabteilung des SV Rengsdorf bereits in der vergangenen Woche in Empfang nehmen!

Vom Fan-Club „Rhein-Wied Blau Weiss“ konnte unser Jugendleiter Daniel Schmidt eine Spende in Höhe von 200 € zugunsten unserer kompletten Jugendabteilung in Empfang nehmen.

Zudem überreichte der Fanclub noch eine Spende an den Neuwieder Hospiz e.V.

„Es ist jedes Jahr eine Mammutaufgabe, für eine passende Infrastruktur und möglichst optimale Trainingsmöglichkeiten für unsere Kinder und Jugendlichen zu sorgen.

Wir freuen uns daher über jede Spende und Unterstützung, die wir bekommen und „Eins zu Eins“ in unsere Mannschaften und die Abteilungen geben können und bedanken uns daher nochmals beim Fanclub „Rhein-Wied Blau Weiß“ für das außergewöhnliche Engagement, das auch vielen anderen Vereinen und Organisationen zugute kommt“, so der SV Rengsdorf.

Zur Scheckübergabe am vergangenen Freitag trafen sich: Herr Knosalla und Herr Stein vom Neuwieder Hospiz e.V., die Vorstandsmitglieder vom Fanclub „Rhein-Wied Blau Weiß“, sowie unser Jugendleiter Daniel Schmidt.


26.10.2019 - Ü35 feiert Erfolg im Pokal

SV Rengsdorf Ü35 startet erfolgreich in Rheinlandpokal

Großer Erfolg für unsere Ältesten - In der 1. Runde des Rheinlandpokals 2019/2020 konnte sich am 25. Oktober 2019 der SV Rengsdorf gegen die Sportfreunde Schönstein mit 2:1 durchsetzen und holte somit den ersten Sieg in diesem noch jungen Wettbewerb an den Rengsdorfer Tannenweg.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte drehten die Rengsdorfer richtig auf und waren in der Folge häufig nur durch Foul zu stoppen. Einen Freistoß aus rund 20 Metern versenkte dann Andreas Bahn unhaltbar im Schönsteiner Kasten.

Die Schönsteiner konnten ihrerseits einen Konter mit einem sehenswerten Kopfballtreffer abschließen, waren aber dem weiterhin großen Druck der Gastgeber nicht gewachsen und kassierten folgerichtig das 2:1 durch Sebastian Krämer, der einen harten Flachschuss aus spitzem Winkel in das langen Eck nagelte.

Der Rheinlandpokal für Ü35 Mannschaften wird diese Saison erst zum zweiten Mal durchgeführt.

Während bei der ersten Auflage in der vergangenen Saison 2018/2019 die Ü35 Auswahl der SV Rengsdorf bereits in der ersten Runde ausschied, stand diesmal ein Heimsieg.

"Freitagabend Flutlichtspiel daheim! Dieses Spiel wollten wir unbedingt gewinnen und im Pokal überwintern", so Teammanager Fabian Göttlich.

Betreut wurde die Mannschaft von Trainer Martin Möllmeier, der sich kurzfristig bereit erklärt hatte, das Team mit einem Altersdurchschnitt von 43 Jahren, zu coachen.

Der SV Rengsdorf gratuliert seinen „Alten Herren“ an dieser Stelle ganz herzlich und freut sich jetzt auf die 2. Pokalrunde!


26.10.2019 - Jörg Bergmann erhält die DFB-Ehrenamtsuhr

Jörg Bergmann erhält die DFB-Ehrenamtsuhr!

„Ehre, wem Ehre gebührt“ - Getreu diesem Motto wurde unserem Vereinsmitglied und SV-Legende Jörg Bergmann am 23.10.2019 im Rahmen des Ehrenamtstages in Straßenhaus die Ehrenamtsuhr mit Urkunde des DFB für außerordentliches ehrenamtliches Engagement im Fußballsport überreicht.

„Jörg Bergmann ist seit unzähligen Jahren die Seele und das Gesicht des Vereins. Es wird in unseren Reihen wohl kaum jemanden geben, der so viele Stunden auf dem Sportplatz verbringt und sich in solch großem Maße für den SV engagiert. Sei es als Torwarttrainer, Betreuer, bei Arbeitseinsätzen oder als Hausmeister. Auf Jörg als „Gute Seele des Vereins“ können wir uns stets verlassen. Solche Characktere machen das Vereinsleben aus und ohne sie ginge es auch nicht!

Wir sind daher froh, dass Jörg Bergmann diese Auszeichnung verdientermaßen - stellvertretend für alle anderen Ehrenamtler - in Empfang nehmen kann“, so der SV Rengsdorf.

Jörg Bergmanns Laufbahn beim SV Rengsdorf begann im Jahr 1977.

Es folgten unzählige Pflichtspiele für unsere Seniorenmannschaften, viele Höhen und Tiefen, Auf- und Abstiege und unvergessene Spiele! Was aber seit jeher unverändert ist, ist die absolute Identifikation mit „seinem“ SV Rengsdorf!

„Kaum ein anderes Vereinsmitglied hat so viele Gesichter beim SV kommen und gehen gesehen. Jörg ist eine Konstante, die sich trotz seiner zahlreichen verkündeten Rücktritte nie zu schade war, einzuspringen, wenn auf dem Platz Not am Mann war!

Jörg, wir sind froh, dass wir Dich haben.

Gleichzeitig möchten wir an dieser Stelle auch den Preisträgern und Geehrten der anderen Vereine für Ihre Leistungen und Ihr Engagement gratulieren“, so der SV abschließend.


24.10.2019 - Der SV Rengsdorf erhält eine Spende von der Blum-Stiftung

Verlässliche Partner und großzügige Sponsoren - Das ist das Fundament, die jeder Verein braucht, um zu wachsen und weiter nach vorne zu kommen!

Am gestrigen Mittwoch, den 23. Oktober konnten unsere Vorsitzenden, Mark Velden und Matthäus Walinowicz einen Spendenscheck in Höhe von 4.000 € zugunsten unserer Jugendabteilung aus den Händen von Dr. Kleinmann, Repräsentant der „Blum Stiftung“, entgegennehmen.

„Viele Leute haben keine Vorstellung, wie viel Geld im Laufe eines Jahres bzw. einer Saison in einem Verein wie dem SV Rengsdorf bewegt und generiert werden muss.

Wie auf allen Ebenen ist auch der finanzielle Aufwand im Laufe einer Saison enorm hoch. Wir haben seit Jahren eine konstant hohe Anzahl an gemeldeten Mannschaften im Spielbetrieb.

Eine große Aufgabe dabei ist u.a. eine passende Infrastruktur vorhalten zu können und unseren Aktiven optimale Trainingsmöglichkeiten zu bieten.

Wir freuen uns daher über jede Spende und Unterstützung, die wir bekommen und „Eins zu Eins“ in unsere Mannschaften und die Abteilungen geben können“, so der SV Rengsdorf.

Der SV Rengsdorf bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei der „Blum Stiftung“ für ihr außerordentliches Engagement für unseren Verein!