Der SV informiert ...


09.07.2018 - B-Juniorinnen beim Münz-Wasserlauf am Start

Eine etwas andere Trainingseinheit absolvierte eine kleine Abordnung des B-Juniorinnen Bundesliga Teams des SV Rengsdorf am gestrigen Sonntagmorgen beim Münz Wasserlauf in Ettersdorf in der Nähe von Montabaur.

Bei sehr angenehmen sonnigen Lauftemperaturen baten Trainer Jürgen Ebert und Co-Trainer Michael Wolfshohl insgesamt neun der U-17 Akteurinnen (urlaubsbedingt fehlten 12 Spielerinnen) zu einem lockeren 5 Km-Wettbewerbslauf.

Im Vordergrund stand neben einem ordentlichen Ausdauerlauf auch das anschließende gemütliche Beisammensein im Rahmen der Feierlichkeiten rund um das an diesem Sonntag autofreie Gelbachtal.

Alle Akteurinnen bewiesen beim Lauf, dass sie schon über die notwendige Grundkondition als Basis für die bereits kürzlich begonnene Saisonvorbereitung verfügen.

Mit Nora Löbbert stellte der SV an diesem Tag sogar die Siegerin des Gesamtklassements bei den weiblichen Teilnehmerinnen.

Nora belegte als Starterin in der Altersklasse U18 noch vor allen Seniorinnen den ersten Platz.

Der SV gratuliert hierzu herzlich!

Die Stimmung war wirklich prächtig und auch die mitgereisten Eltern konnten als Zuschauer und beim anschließenden Ausklang den ersten Spirit einer sich bereits jetzt schon toll entwickelnden Gemeinschaft beim SV Rengsdorf miterleben.

 


01.07.2018 - SV verpflichtet Neuzugang Nummer 12

Helen Frey kommt zu den Bundesliga-Juniorinnen der U17

Die 14-jährige Schülerin aus Mülheim-Kärlich wechselt vom Mädchen-Team des FV Rübenach zu den U17 Bundesliga-Juniorinnen nach Rengsdorf. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte sie als Stammspielerin sowohl bei den C- als auch (schon) den B-Mädchen zahlreiche Einsätze beim ebenfalls für seine gute Mädchen- und Damenfußballarbeit bekannten Koblenzer Club und erzielte hier insgesamt mehr als 20 Tore.

Ihre fußballerische Grundausbildung eignete sie sich, wie viele talentierte Mädchen, als Spielerin in einer reinen Jungenmannschaft an. Hier kickte sie bis zur D-Jugend bei der SG Mülheim-Kärlich und begann dann mit dem sogenannten Zweitspielrecht auch im Koblenzer Stadtteil Rübenach, parallel Schritte im Mädchenfußball zu machen. Als erfolgreicher Abschluß wurde sie in der abgelaufenen Saison mit Rübenach Meister in der C-Mädchen Bezirksliga.

Fußball ist für Helen die Leidenschaft Nummer 1 und daher lag es für sie nahe nun den nächsten wichtigen Entwicklungsschritt gehen zu wollen. Bei der bevorstehenden Herausforderung “Bundesliga“ hofft sie auf einen hohen Lerneffekt und darauf viele neue Erfahrungen sammeln zu können. Mit 14 Jahren darf sie auch getrost noch zu den Perspektivspielerinnen des Kaders gezählt werden und so freut sich auch der SV Rengsdorf mit großer Spannung auf dass, was dort gemeinsam entstehen kann.

Herzlich Willkommen, Helen!


30.06.2018 - Kader-Endspurt - Alexandra Esser verstärkt die Bundesliga B-Juniorinnen des SV

Ein weiterer starker Zugang für die kommende Bundesliga-Saison gelingt dem SV Rengsdorf mit der Verpflichtung von Alexandra Esser. Die 15jährige Schülerin aus Niederbachem jagt seit ihrem 5.ten Lebensjahr mit großer Leidenschaft und sichtbarem Ehrgeiz dem runden Leder hinterher und spielte in dieser Zeit vorrangig in ihrem Heimatverein SV Niederbachem in Jungenmannschaften. Mit dem sogenannten Zweitspielrecht war sie zuletzt auch Teil der U17 Bundesliga-Juniorinnen in Bad Neuenahr. Zu ihren fußballerischen Vorzügen gehören sicherlich das Kopfballspiel, eine gute Spielübersicht, Passgenauigkeit und ein starker “linker Fuß“.

Im Fußballverband Mittelrhein gehört sie regelmäßig zu den Auswahlspielerinnen ihres Jahrgangs und war zuletzt Teilnehmerin bei der ersten U18 Maßnahme des FVM in Hennef.

Wir freuen uns sehr auf unseren Neuzugang Nummer 11 und verspüren gemeinsam immer mehr die Vorfreude auf eine erfolgreiche Saison.

Herzlich Willkommen, Alexandra.


27.06.2018 - Marisa Montuori wechselt zum Bundesliga Team nach Rengsdorf

Kaderverstärkung kommt vom Mittelrheinligisten Rot Weiss Merl.

Mit der aktuell noch 15jährigen Bonnerin Marisa Selin Montuori folgt ein weiteres hoffnungsvolles Talent aus der Mittelrheinliga dem Ruf der B-Juniorinnen Bundesliga und wechselt für die kommende Spielzeit zum SV Rengsdorf.

Das nötige Rüstzeug um den Sprung in die Bundesliga zu schaffen und sich damit in der höchsten Spielklasse Deutschlands behaupten zu können hat sich Marisa in ihrer fußballerischen Ausbildung seit jungen Jahren u.a. durch das Spielen in Jungenmannschaften angeeignet. Parallel dazu begann sie im Rahmen des Zweitspielrechts auch bei Mädchenteams wie z.B. in Ippendorf und anschließend beim SV Rot Weiss Merl aktiv zu sein . Hier zeigte sie bislang eine überdurchschnittliche Qualität auf der Außenverteidigerposition oder aber auch in möglichen Mittelfeldrollen und fiel somit beim Scouting den Rengsdorfer Verantwortlichen schnell auf.

Fragt man Marisa nach dem Grund für ihren Wechsel nach Rengsdorf und dem damit durchaus verbundenen Aufwand, so antwortet sie, neben dem Traum Bundesliga spielen zu können auch damit, dass sie der „tolle Einsatz der Verantwortlichen von Rengsdorf und die während mehrerer Probetrainings festgestellte gute Stimmung im Verein“ hierbei zu dieser Entscheidungveranlasst haben.

Wir heißen Marisa ganz herzlich willkommen im Verein und sagen:  “Schön das du da bist“


21.06.2018 - Mira Drüe verstärkt Bundesligakader des SV!

Mira Drüe ist die nächste Verstärkung für den Bundesligakader - Mittelrheinspielerin kommt aus Wolsdorf zum SV!

Ein weiterer Neuzugang für die Bundesliga-B-Juniorinnen darf aus dem Mittelrhein-Verband mit der Spielerin Mira Drüe vom TV 06 Siegburg-Wolsdorf begrüßt werden.

Die 16-jährige Gymnasiastin aus Neunkirchen-Seelscheid spielte bislang in der Mittelrheinliga beim TSV Wolsdorf und führte hier die B-Juniorinnen in der gerade abgeschlossenen Saison als Spielführerin zum Vizemeister-Titel aufs Feld. Als fester Bestandteil der Mittelrheinauswahl hat sie auch hier bereits bewiesen, dass sie zu den besten ihres Jahrgangs gehört.

Ein breites Offensivspektrum ermöglicht ihr z.B. das Ausfüllen der Positionen 8 und 10.

So viel zumindest als erster Grundgedanke, denn bekanntermaßen entscheidet ja das Trainerteam auch auf Basis sich vertiefender Eindrücke einer Saisonvorbereitung, welche Spielposition einer Akteurin am Ende als Aufgabe übertragen wird.

Mira freut sich nun auf die neue sportliche Herausforderung, auf höchstem Niveau Fußball spielen zu können und sich dabei Woche für Woche mit der Elite des deutschen Mädchenfußballs im Wettkampf zu messen

Herzlich Willkommen beim wunderschönen SVR!

Schön, dass du ab jetzt ein Teil des Teams und der Vereinsfamilie bist!


20.06.2018 - D-Junioren steigen auf

Neu formierte D-Jugend steigt in Bezirksliga auf!

Nachdem die "alte" D-Jugend (05er/06er) in der abgelaufenen Saison bereits den Aufstieg in die Leistungsklasse perfekt gemacht hatte, ging es für die neue D-Jugend (06er/07er) am gestrigen Mittwochabend in einem Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Gegner war der VFL Oberbieber, Meister der Leistungsklasse. Das Recht für dieses Spiel hatte die E-Jugend mit ihrer überragenden Saison erworben.

10 Tage Vorbereitung zahlten sich schnell aus und unsere Jungs erspielten sich schnell eine 2:0 Führung, die sie bis zur Halbzeit verteidigten.

Nach der Halbzeit kontrollierte unsere Mannschaft Gegner und Spiel, um dann in den letzten Minuten noch das 3:0 und 4:0 nachzulegen.

Der Jubel nach Abpfiff kannte keine Grenzen. Und jetzt freuen wir uns auf die nächste Saison. Es spielten Benedikt, Daniel, Leo, Matteo, Jonah, David, Berksan, Till, Max E., Max B., Dominik und Jan.


18.06.2018 - SV komplettiert Trainerteam

SV komplettiert Trainerteamder B-Juniorinnen!

Mit Oliver Schmitt aus Marienrachdorf ist dem SV Rengsdorf eine weitere bemerkenswerte Ergänzung des bereits bestehenden Trainerteams um Cheftrainer Jürgen Ebert, Co-Trainer Michael Wolfshohl und Athletik-Trainerin Conny Neef gelungen.

Der 45-jährige Familienvater (verheiratet, 2 Kinder im Alter von 18 und 16 Jahren) kommt mit geballter sportlicher Kompetenz und jeder Menge Erfahrung als ausgewiesener Fußballfachmann in den Tannenweg.

In seiner aktiven Zeit spielte Schmidt u.a. für die SG Holzbachtal in der Verbandsliga, sowie beim SV Roßbach/Verscheid und dem TuS Asbach in weiteren überkreislichen Klassen. Als Funktionär und Trainer fungierte Schmidt u.a. 12 Jahre als Jugendleiter in Marienrachdorf und seit 2011 als Trainer und Torwartkoordinator bei der EGC Wirges. Seit 2009 agiert er zusätzlich beim Fußballverband Rheinland als Referent für die Trainerausbildung, speziell im Bereich des Torwarttrainings. Kurzum: ein besseres Referenz- und Kompetenzprofil ist sicherlich schwer zu finden.

Seine Ziele in der Zusammenarbeit mit den Torhüterinnen beim SV Rengsdorf sind die intensive Förderung und Ausbildung der Goalies und das Erreichen des erforderlichen Spielklassenniveaus durch kontinuierliches Training.

Ebenso wird seine Aufgabe auch darin bestehen, die Weiterentwicklung der bereits guten Torwartarbeit im Verein konzeptionell mit allen Trainern auszubauen.

Überzeugt beim SV Rengsdorf mitzuarbeiten haben ihn die Herausforderung Bundesliga, das vorhandene gute Potential der Spielerinnen, sowie das Wissen, ein Team kompetenter handelnder Personen in der sehr guten Struktur des Vereins vorfinden zu können.

Herzlich Willkommen beim wunderschönen SVR, Oliver Schmidt, und viel Erfolg bei der substantiellen Ausbildung unserer Torhüterinnen mit möglichst vielen “Zu-Null-Spielen“.

Ein ausführliches Interview mit unserem neuen Torwarttrainer folgt in den nächsten Tagen!


11.06.2018 - 1. Mannschaft mit Endspiel um den Aufstieg

Mit Vollgas ins Saisonfinale - 1. Mannschaft will gegen Grenzbachtal aufsteigen!

„Wir waren nicht schlechter als Horressen, die Gäste waren im erste Relegationsspiel aber einfach abgezockter“.

So lautete das nüchterne Resümee von SV-Trainer Michael Sauer, nach der ärgerlichen - weil vermeidbaren - 0:2 Niederlage im ersten Relegationsspiel am vergangenen Mittwoch.

Bei feinstem Fußballwetter und einer würdigen Kulisse mit über 460 Zuschauern in Rengsdorf, brachten den SV letztendlich ein individueller Fehler, sowie ein ordentlich vorgetragener Angriff der Gäste den SV auf die Verliererstraße.

„Die Niederlage hat die Jungs natürlich gewurmt. Wir hatten

Weiterlesen ...


12.06.2018 - E-Juniorinnen gewinnen Kreispokal

Großer Erfolg - E-Jugend der JSG Melsbach/Rengsdorf holt den Kreispokal!

Großer Erfolg für unsere E-Jugend!

Unsere Nachwuchskicker haben am heutigen Samstag eine großartige Saison mit dem Gewinn des Kreispokals gekrönt.

Nachdem unsere E-Jugend im Viertelfinale die Sportfreunde Eisbachtal und im Halbfinale den VFL Neuwied besiegt hatten, wollte unsere Auswahl im Kreispokalfinale in Selters den letzten Schritt machen. Zwischen unseren Jungs und dem Pokal stand nur noch die Spvgg. EGC Wirges.

Nach einen verhaltenen Beginn, geschuldet dem für unsere Kinder ungewohnten Rasenplatz und der größeren Aggressivität des Gegners, gingen unsere Jungs durch einen Torwartfehler mit 1:0 in Führung. Wer nach dem 2:0 für uns

Weiterlesen ...