SV-News-Archiv


13.02.2017 - B-Juniorinnen sind Rheinlandmeister

B-Juniorinnen des SV Rengsdorf sind Rheinlandmeister in der Halle.

Die B-Juniorinnen des SV Rengsdorf haben es tatsächlich geschafft, und den begehrten Rheinlandmeister-Titel nach Rengsdorf.

Die Mannschaft um Trainer Stefan Roos setzte sich am vergangenen Sonntag in Neuwied nach einer souveränen Turnierleistung im Finale gegen die Mädels der TuS Issel durch.

In einem überaus hochkarätig besetzten Turnier mit insgesamt vier teilnehmenden Regionalligisten, trafen die SV-Mädels in der Gruppenphase zunächst auf die Mannschaften vom FV Rübenach, der MSG Bernkastel-Kues, dem TuS Issel und der SG 99 Andernach.

Hier konnte der SV mit 10 Punkten den Gruppensieg- und den Einzug ins Halbfinale feiern.

Hier traf die Roos-Mannschaft dann auf die MSG Elkenroth und konnte sich hier letztlich verdient mit 4:2 durchsetzen und so den Finaleinzug perfekt machen.

Im Finale boten die beiden Regionalligisten aus Issel und Rengsdorf den Zuschauern dann ein hochklassiges Finale, welches der SV Rengsdorf letztendlich verdient mit 3:1 für sich entscheiden konnte.


09.02.2017 - SV Rengsdorf richtet Rheinlandmeisterschaft aus

SV Rengsdorf richtet Rheinlandmeisterschaften der D-Juniorinnen und B-Juniorinnen aus

Großkampftage für den SV Rengsdorf.

Der Verein richtet am kommenden Wochenende die jeweiligen Rheinlandmeisterschaften der D-Juniorinnen und der B-Juniorinnen aus.

Austragungsort der Endrunde ist die Sporthalle der Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied.

Los geht es am Samstag, den 11. Februar 2017 um 12.00 Uhr mit Turnier der D-Juniorinnen.

Einen Tag später spielen dann die B-Juniorinnen - ebenfalls ab 12.00 Uhr - um den begehrten Titel des Rheinlandmeisters.

Dann greifen auch die B-Juniorinnen des gastgebenden SV Rengsdorf ins Turniergeschehen ein und werden alles versuchen, um vor „heimischem“ Publikum die Rheinlandmeisterschaft nach Rengsdorf zu holen.

Leicht wird dieses Unterfangen freilich nicht, erwarten die SV-Mädels rund zwei Wochen nach dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft, bei der die Mannschaft um Trainer Stefan Roos eine blitzsaubere Leistung zeigte und ungeschlagen (Torverhältnis 25:0) ihren Titel verteidigte, mit dem 1. FFC Montabaur oder der SG Andernach 99 uvm. viele große Namen im Mädchen-und Damenfußball.

Allen Spielerinnen, Zuschauern und Fans sind somit packende und spannende Spiel garantiert.

Vorbeikommen lohnt sich also!

Adresse der Ludwig-Erhard-Schule: Beverwijker Ring 3, 56564 Neuwied


07.02.2017 - B-Juniorinnen sind erneut Hallenkreismeister

Die B-Juniorinnen des SV Rengsdorf haben ihren Titel verteidigt, und wie im letzten Jahr souverän die Hallenkreismeisterschaft gewonnen.

Die Meisterschaft wurde in zwei Turnieren am 22. Januar und am 29.Januar 2017 in Dierdorf ausgetragen; in beiden Runden setzten sich die SV Mädels ungeschlagen gegen die Konkurrenz durch.

Im zweiten - und entscheidenden - Turnier am vorletzten Sonntag konnten die Mannschaft von Trainer Stefan Roos alle Spiele gewinnen und holten mit einem Torverhältnis von 25:0 souverän den Pokalsieg.

Durch den erneuten Titelgewinn qualifizierten sich die SV-Juniorinnen zudem erneut für die Rheinlandmeisterschaften, die am kommenden Sonntag, 12. Februar 2017 in Neuwied stattfinden.

Die Endrunde wird in der Sporthalle der Ludwig-Erhard-Schule austragen; Ausrichter des Turniers ist der SV Rengsdorf.

Für den SV spielten: Eva Lettmann, Leann Oswald, Jana Becker, Gülsin Yüksel, Nele Neumann, Angelina Schenkelberg, Leonie Heinen, Hanna Mohr, Michelle Mohr, Tamara Schmitz, Jolin Roos, Hannah Schmidt, Hannah Franke, Lena Wölbert, Merle Schäfer, Lara Louven, Emily Reuschenbach,


04.02.2017 - Starker Partner für den SV

SV Rengsdorf schließt Ausrüstervertrag mit K.S. Sport & Druckwerk GmbH und Puma ab!

Im Rahmen der gestrigen Jahreshauptversammlung konnte der Vorstand des SV Rengsdorf seinen Mitgliedern eine frohe Botschaft überbringen.

Der SV Rengsdorf und die Firma Druckwerk KS Sport aus Vallendar haben sich nach langen und produktiven Verhandlungen auf eine künftig noch engere Zusammenarbeit geeinigt, und einen - zunächst drei Jahre laufenden - Ausrüstervertrag mit dem weltbekannten deutschen Sportartikelhersteller Puma aus Herzogenaurach abgeschlossen.

„Dass wir schon in den letzten Jahren erfolgreich- und freundschaftlich mit Klaus Süßmeyer und seinem Team von K.S. Sport & Druckwerk zusammengearbeitet haben, ist ja bekannt“, so SV-Jugendleiter Daniel Schmidt, der seinerzeit den Kontakt zwischen dem SV und K.S. Sport & Druckwerk hergestellt hatte.

Da der SV in den letzten Jahren bereits einen Großteil seines Teamsportbedarfs in Vallendar bestellt, und sich dabei stets bestens aufgehoben- und beraten gefühlt hat, ist eine noch weitergreifende Kooperation, die beiden Seiten diverse Vorteile bringen wird, nur die logische Konsequenz.

„Unser Ziel ist es natürlich, in den nächsten Jahren all unsere Mannschaften - von den Bambinis bis hin zu unseren Seniorenmannschaften - noch einheitlicher auszustatten und so die Identität mit dem Verein und den SV Rengsdorf als Marke weiter nach vorne zu bringen.

Einige Mannschaften in unserem Verein haben zuletzt bereits vermehrt Puma-Produkte bezogen und sind sehr zufrieden; zudem hat man nicht die - teils utopischen - Lieferzeiten wie bei anderen großen Herstellern“, so der Vorstand des SV weiter.

Neben der einheitlichen Ausstattung seiner Mannschaften für den laufen Spiel- und Trainingsbetrieb, will der SV Rengsdorf auch seinen Fanshop umstellen- und erweitern.

„Hier sind wir gerade noch in der Planungsphase, welche Artikel wir als dauerhaft sinnvoll und interessant erachten.

Aber auch hier wären wir jederzeit flexibel, und könnten auf die riesige Produktpalette von Puma zugreifen und unser Angebot stetig ändern, verbessern oder auch erweitern“, weiß SV-Vorstandsmitglied Philipp Ehlscheid.

„Wir freuen uns darüber, mit unserem langjährigen Partner, dem SV Rengsdorf, diesen Schritt gemeinsam umsetzen zu können. Immerhin besteht diese Kooperation bereits seit 2010, angefangen damals mit Herrn Lagershausen und Herrn Hoffmann.

Eine solche Kooperation mit der Firma Puma ist eine tolle Gelegenheit für den gesamten Verein und alle Mitglieder; hier werden alle Seiten profitieren werden, sei es durch einheitliche Ausrüstung, den jeweiligen Rabatten für die Vereinsmitglieder- und den Verein, sowie die noch engere Zusammenarbeit mit der Firma Puma und uns.

Des Weiteren möchten wir uns beim Vorstand des SV Rengsdorf für die tollen und konstruktiven Gespräche sowie das Vertrauen gegenüber uns bedanken.

Wir freuen uns, in Zukunft noch enger mit dem gesamten Verein und den einzelnen Mitgliedern zusammenarbeiten zu können“, so Stephan Brinckmann von K.S. Sport.


24.01.2017 - SV-Damen starten in eisige Vorbereitung

Die Damenmannschaft des SV Rengsdorf ist in die Vorbereitung für die Rückrunde der Saison 2016/2017 gestartet.

Dabei machten den SV-Damen - wie viele andere Mannschaften der Region - die derzeit widrigen Witterungsverhältnisse das Leben schwerer als gewohnt.

Den Auftakt zur Vorbereitung mussten wir nach Oberbieber verlegen.

„Auch wenn die Straßen und der Platz in Rengsdorf noch mit Schnee- und Eis bedeckt sind, kam eine verspätete Vorbereitung für uns nicht infrage.

Wir müssen- und werden jetzt mit den Bedingungen klarkommen; auch andere Mannschaften haben eine durchwachsende Vorbereitung.

Zu kalt gibt es nicht, wir werden sicher auch bei Minusgraden ins schwitzen kommen“, schmunzelte SV-Trainer Steffen Hondrich, der die erste Trainingseinheit kurzerhand nach Oberbieber verlegte und seine Mannschaft während einer einstündigen Laufeinheit durch das Aubach-Dorf schickte.

Begrüßen konnte Hondrich insgesamt „nur“ 19 Spielerinnen zur ersten Einheit; hier sieht der SV-Coach noch „Luft nach oben“.

Mit Jule Nahler uns Celina Meuter waren jedoch zwei vielversprechende Neuzugänge mit von der Partie.

„Celina hat zuletzt in Heimbach gespielt und möchte wieder zum Fußball finden. Jule Nahler kommt nach anderthalb Jahren, in denen sie in Montabaur B-Jugend Bundesliga und Regionalliga bei den Damen gespielt hat, zurück zum SV.

Der Kontakt war schon im Sommer vorhanden. Schön dass Sie wieder zu uns gefunden hat“, so Hondrich über die beiden Neuzugänge.


11.11.2014 - Die Ergo-Versicherungs Generalagentur Peter Johnen unterstützt den SV Rengsdorf

Vor dem letzten Heimspiel gegen die SG Alpenrod konnte die Damenmannschaft des SV Rengsdorf ihre neuen Präsentationsanzüge in Empfang nehmen.

Gesponsert wurden die Anzüge von ERGO-Versicherung Generalagentur Peter Johnen aus Rengsdorf.

 

Nach einem durwachsenen Saisonstart befindet sich die Damenmannschaft trotz guter Leistungen momentan auf dem 8. Tabellenplatz; es ist also noch viel Platz nach oben im neuen Jahr.

 

Der SV Rengsdorf bedankt sich recht herzlich bei Peter Johnen für die großzügige Unterstützung!


21.10.2014 - Offizielle Einweihungs des neuen Clubhauses

Das Clubheim des SV Rengsdorf war schon lange zu klein geworden. Nach dem Aufschwung der Mitgliederzahlen durch den neuen Rasenplatz in 2009 platzte es schon bald aus allen Nähten. Lange rechnete der Verein hin und her, denn einen Neubau zu stemmen, war schwierig. 

Fast viereinhalb Jahre hat es gedauert, bis am Samstag, den 18. Oktober die Einweihung des neuen Vereinsheimes gebührend gefeiert werden konnte. Diese Zeit verging von der Ideenfindung über die Planung, Geldbeschaffung, Abriss bis zum Neuaufbau. Es war ein gewaltiger Kraftakt für den SV Rengsdorf, der nur mit enormer Eigenleistung, Geld- und Sachspenden vollzogen werden konnte.


Der Verein hat derzeit 550 Mitglieder, 319 aktive Spieler und 23 Mannschaften im Spielbetrieb. Klar, dass da die beiden Umkleideräume mit Duschen nicht mehr ausgereicht haben. Die Damenmannschaften mussten sich schon lange in Überseecontainern ohne Duschen und Toiletten umziehen. Ein ordnungsgemäßer Spielbetrieb und Trainingsablauf war unter diesen Bedingungen kaum noch zu leisten.


So wurden mit Hilfe von Christa Fluck und Horst Breitbach verschiedene Ausbaustufen und Pläne entworfen und diskutiert. Die größten Sorgen machte die Finanzierung, da mit Landesmitteln nicht zu rechnen war. Mit einer Kreditaufnahme des Vereins, einem Zuschuss von der Ortsgemeinde, vielen Spenden und ganz viel Eigenleistung in Höhe von 200.000 Euro war das Projekt letztlich darstellbar. Der Vorsitzende Rainer Runkel dankte in seiner Rede in diesem Zusammenhang Werner Hoffmann, der „quasi Tag und Nacht unterwegs war, um für den Verein Geld einzusammeln und um Überzeugungsarbeit bei Mitgliedern, Gemeinderäten und Banken zu leisten“.


Im Mai 2013 ging es mit den Bauarbeiten los. Stellvertretend für die vielen Helfer nannte Rainer Runkel Hans Staffel und Heinz Runkel, die „in vorbildlicher Art und Weise mit unzähligen Arbeitsstunden den Verein unterstützt haben“.

Als Pächter für die Gaststätte konnte „En Jong aus em Dorf“ gewonnen werden, wie es Rainer Runkel ausdrückte. Es sind das Ehepaar Beate und Andre Hoffmann, die die „Sportsbar“ jetzt führen.


Der Beigeordnete Marc Dillenberger dankte im Namen der Ortsgemeinde Rengsdorf für das Engagement. Ebenso hob der Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen den großen ehrenamtlichen Einsatz besonders hervor und dankte symbolisch mit dem großen Wappenteller der Verbandsgemeinde. Alfred Hofmann gratulierte für den Sportbund und Günter Hübinger für den Fußballverband.


Quelle: Wolfgang Tischler / NR-Kurier


07.10.2014 - Der SV in der Rhein-Zeitung


02.10.2014 - Sportsbar "Auszeit" eröffnet

Am Mittwoch, den 01. Oktober 2014 war es endlich soweit!

Die Sportsbar „Auszeit“ öffnete nach den über einjährigen Bauarbeiten am Clubhaus des SV Rengsdorf ihre Türen für die Besucher.

Natürlich ließ es sich der Vorstand des SV Rengsdorf dem Betreiber André Hoffmann bei dieser Gelegenheit alles Gute für eine erfolgreiche Zukunft zu wünschen.

Im Namen des gesamten SV-Vorstandes überreichte der 1. Vorsitzende Rainer Runkel Präsente an das Ehepaar Hoffmann und wünschte allen Beteiligten eine gute- und erfolgreiche Zusammenarbeit.


17.09.2014 - Der SV bedankt sich bei der Sparkasse Neuwied

Wie ganz Fußball-Deutschland war auch die Sparkasse Neuwied während der Weltmeisterschaft 2014 im Fußball-Fieber.

Während dieser Zeit schmückten 300 Fußbälle und 27 Tore die Geschäftsstellen.

Nach der WM wurden die Tore- und Bälle unter allen interessierten Vereinen in der Region verlost.

Die Preisübergabe fand im Rahmen eines kleinen Umtrunks am 29. Juli 2014 im neuen Clubhaus des SV Rengsdorf statt.

Neben zahlreichen Sparkassen-Mitgliedern konnte der gastgebende SV auch viele andere Vereinsvertreter begrüßen.

 

Der SV Rengsdorf bedankt sich recht herzlich bei allen Gästen, besonders natürlich bei der Sparkasse Neuwied für die tollen Preise, die der Jugendabteilung zugutekommen!


04.08.2014 - Der SV stellt vor: Manuel Menningen

Zu Beginn der Saison 2014 / 2015 konnte der SV Rengsdorf Manuel Menningen als neuen Trainer für die 2. Mannschaft verpflichten.

 

Grund genug, den 34- jährigen aus Montabaur, der früher in Elbert, Dreikirchen und Montabaur selbst aktiver Fußballer war, kurz vorzustellen.

Menningen, der seit 2012 im Besitz einer Trainer C-Lizenz ist, trainierte zuletzt die 2. Mannschaft der SpVgg. Horbach, mit der er 2013 in die C-Klasse aufsteigen konnte und als Aufsteiger souverän die Klasse hielt.

 

Der Kontakt zum SV Rengsdorf kam über das Kreisligaecho zustande, über das der SV nach dem Abgang des bisherigen Trainers Roman Lagershausen, einen Nachfolger suchte.

„Gleich beim ersten Treffen konnte ich erkennen, dass der SVR ein "lebendiger" Verein ist. Es ist beeindruckend zu sehen, mit wieviel Herzblut sich die Mitglieder engagieren, z. B. bei Aus- und Umbau des neuen Clubheims, um ihren Verein weiter voran zu bringen.

In den weiteren Gesprächen wurde dann recht schnell klar, dass wir auch hinsichtlich der sportlichen Ausrichtung identische Ansichten haben“, schwärmt Menningen noch heute von seinen Anfängen beim SV.

 

Die ersten Eindrücke seiner neuen Mannschaft waren ebenfalls durchweg positiv:

„Die Arbeit mit der Mannschaft läuft bisher durchweg positiv und macht großen Spaß. Die Trainingsbeteiligung ist konstant hoch und die Jungs ziehen (fast) alle richtig gut mit. Der Kader ist sehr ausgeglichen und auf fast allen Positionen doppelt besetzt, sodass die Qualität entsprechend hoch ist. Ziel für die bevorstehende Saison ist es, dass wir als sportlich faire, aber dennoch ehrgeizige Einheit auftreten und uns möglichst schnell an das neue Spielsystem (mit Viererkette anstatt mit einem Libero) gewöhnen. Wenn uns das gelingt sollten wir am Saisonende, ähnlich wie im Vorjahr, auf einem gesicherten Mittelfeldplatz landen.“

 

Der SV Rengsdorf wünscht Manuel Menningen und der 2. Mannschaft hierfür alles Gute!


04.08.2014 - 1. Kreispokal-Runde

Die 1. Mannschaft hat am heutigen Nachmittag die nächste Runde im diesjährigen Kreispokal erreicht!

 
Die Mannschaft von Trainer Erich Langhard gewann mit 3:1 beim Liga-Konkurrenten aus Maischeid; alle drei Treffer erzielte SV-Neuzugang Mikey Baltes!
 
Die 2. Mannschaft muss ihren Pokal-Traum hingegen bereits nach der 1. Runde begraben.
 
Gegen die TSG Irlich verlor die Mannschaft von Neu-Trainer Manuel Menningen nach guter ersterHalbzeit am Ende mit 1:4.
 
Den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich erzielte Kevin Krug.

28.07.2014 - 5. Feel-Free Fußball-Ferien-Camp in Rengsdorf gestartet

Heute startete das 5. Feel-Free Fußball-Ferien-Camp in Rengsdorf! Der SV Rengsdorf wünscht allen Weltmeistern von Morgen viel Spaß!
Heute startete das 5. Feel-Free Fußball-Ferien-Camp in Rengsdorf! Der SV Rengsdorf wünscht allen Weltmeistern von Morgen viel Spaß!

04.07.2014 - Vorankündigung: Amtspokal 2014

Am Sonntag, den 3. August, wird ab 14 Uhr in der Kunstrasenarena in Straßenhaus das jährliche Fußballturnier um den Wanderpokal der Verbandsgemeinde Rengsdorf (Amtspokal) ausgetragen.

 

Mit der Organisation und Ausrichtung des diesjährigen Amtspokals, die jährlich unter den teilnehmenden Vereinen wechselt, wurde in diesem Jahr der Sportverein Ellingen betraut.

 

Teilnehmen werden die Vereine SV Thalhausen, SV Rengsdorf, SG Melsbach/Altwied und die SG Ellingen/Bonefeld/Willroth als Titelverteidiger.

 

Gespielt wird im Modus Jeder gegen Jeden nach der Turnierordnung des Fußballverbandes Rheinland. Die Spielzeit beträgt jeweils einmal 30 Minuten ohne Wechsel. Bei Punktgleichheit entscheiden (in der Reihenfolge) die Tordifferenz, die meistgeschossenen Tore oder ein Elfmeterschießen.

 

Die Siegerehrung mit Überreichung des Wanderpokals erfolgt unmittelbar nach dem letzten Spiel, etwa gegen 17.50 Uhr durch den Bürgermeister Hans-Werner Breithausen der Verbandsgemeinde Rengsdorf.

Turnierablauf:
14:00 Uhr SG Melsbach/A. : SV Thalhausen
14:35 Uhr SV Rengsdorf : SG Ellingen/B./W.
15:20 Uhr SG Melsbach/A. : SG Ellingen/B.W.
15:55 Uhr SV Thalhausen : SV Rengsdorf
16:40 Uhr SV Thalhausen : SG Ellingen/B./W


Wir von hier: Der SV in der Rhein-Zeitung