29.05.2017 - A-Jugend sichert Klassenerhalt

A-Jugend sichert Klassenerhalt im Herzschlagfinale!

"Totgesagte leben länger" ... Die U19 der JSG Rengsdorf hat am letzten Spieltag in einem wahren Herzschlagfinale gegen den Tabellenführer von der JSG Helferskirchen einen spektakulären 3:2 Heimsieg eingefahren und somit den entscheidenden Schritt "über den Strich gemacht"!

So beendet die JSG die Bezirksliga-Saison auf dem sechsten Tabellenplatz und "krönte" zudem durch den Sieg die JSG Atzelgift zum Meister.

Dabei fand das Abstiegsfinale im Rahmen der Sporttage des SV Melsbach in einem würdigen Rahmen statt!

Dabei warf unsere A-Jugend alles in die Waagschale, schonte weder sich selbst noch den Gegner und war bereit, jeden Aufwand zu betreiben, um die gemachten Vorgaben umzusetzen.

Der Tabellenführer aus Helferskirchen schien davon bereits früh beeindruckt zu sein und produzierte ungewohnt viele Fehler, die unserer JSG einige Chancen eröffneten.

Folgerichtig ging Rengsdorf auch in Führung!

Nach einem Diagonalpass von Niko Hein erzielte Mansour Rahimi auf Vorlage von Leunit Hoti nach 20. Spielminuten die Führung.

Nur eine viertel Stunde später stand der Sportplatz in Melsbach erneut Kopf, als Nils Wambach, frisch gebackener B-Junioren Torschützenkönig, eine Kombination über halbrechts zum 2:0 Halbzeitstand verwandelte!

Da Atzelgift zeitgleich führte, war klar, dass der Tabellenführer in der zweiten Halbzeit alles reinwerfen würde um doch noch Meister zu werden.

Nachdem unsere JSG dem Anfangsdruck standgehalten hatte, folgte zwischen der 60. und 70. Minute die einzige Schwächephase des Teams, in der man fast alles verspielt hätte.

In diesen zehn Minuten erzielte Gästetorjäger Emre Sayan zwei Treffer zum 2:2 und setze zudem einen Drehschuss krachend an das Lattenkreuz.

Der Rengsdorfer Mannschaft gelang es danach aber - mit ein paar Umstellungen - sich zu stabilisieren und selbst wieder Druck aufzubauen.

In der 79. Spielminute setzte sich dann erneut Nils Wambach nach einem langen Ball gegen Abwehr und Torwart durch und traf zur viel umjubelten Führung.

Die anschließenden Konterchancen zur Entscheidung blieben ungenutzt, aber Helferskirchen gelang es nicht mehr zurückzukommen und so verloren die Gäste auf der Zielgeraden das Spiel und den Meistertitel.

Riesenjubel hingegen im Lager der JSG Rengsdorf!

Trotz vieler Probleme und kleinem Kader mit sechs Flüchtlingen (!), die während der Saison integriert wurden, hat das Team das Saisonziel "Klassenerhalt" erreicht.

"Wer gegen den Ersten und Zweiten der Liga insgesamt neun Punkte holt und dabei scheinbar übermächtige Gegner schlägt, der hat sich den Klassenerhalt verdient", so SV-Coach Martin Twesten nach dem Spiel!

Der sportliche Leiter Martin Möllmeier und Trainer Martin Twesten bedanken sich in der Stunde des Erfolgs nochmals in alle Richtungen und wenden sich zur neuen Saison anderen Aufgaben zu.

Martin Möllmeier wird Trainer der B-Junioren und Martin Twesten wird künftig seine Aufgabe an der Seite von Michael Sauer und der 1. Mannschaft des SV Rengsdorf erledigen.