24.10.2017 - SV Rengsdorf schlägt Erpel mit 3:1


Spielbericht: SV Rengsdorf - FC Rot-Weiß Erpel 3:1

1. Mannschaft zeigt Reaktion auf Derbyniederlage - SV mit Heimsieg gegen Erpel!

Nur eine knappe Woche dem verlorenen Derby gegen den SV Melsbach hat die 1. Mannschaft zurück in die Erfolgsspur gefunden und am vergangenen Sonntag einen wichtigen Heimsieg eingefahren.

Gast am Tannenweg war der Aufsteiger vom FV Rot-Weiß Erpel, der bislang eine solide Saison vorzuweisen hat und im Laufe der Saison bereits einige Spitzenmannschaften vor arge Probleme gestellt hat.

Nichtsdestotrotz war die Zielsetzung der Mannschaft von Trainer Michael Sauer klar – man wollte am heimischen Tannenweg seine „weiße Weste“ behalten und weiterhin ohne Punktverlust bleiben.

Und so legte SV einen echten Blitzstart hin und ging bereits in der 3. Spielminute durch Enes Erdali mit 1:0 in Führung.

Vorausgegangen war ein langer Ball aus der Abwehr, den SV-Stürmer Robin Halfmann per Kopf mustergültig in den Lauf von Erdali verlängerte, der geschickt den Gästekeeper aussteigen ließ und zur frühen Führung traf.

In der Folge wurden die Gäste aus Erpel jedoch immer stärker, übernahmen das Spielgeschehen und glichen in der 36. Minute verdient zum 1:1 aus.

Mit diesem Ergebnis sollte es auch dann in die Halbzeit gehen.

Aus dieser kamen die Gastgeber stärker und konzentrierter und ließen die Gäste aus Erpel nur noch selten zur Entfaltung kommen.

Folgerichtig ging der SV in der 60. Spielminute, erneut durch Enes Erdali, zum zweiten Mal in Führung.

Robin Halfmanns hart geschossenen Freistoß vom 16-Meterraum konnte der Torwart nur in die Mitte abklatschen lassen, wo Erdali am schnellsten schaltete und den Ball ins Tor hämmerte.

In der 81. Minute erhöhte Robin Halfmann, nach einem präzise gespielten Pass von Mittelfeldakteur Gerti Mucostepa, auf 3:1, was zugleich das Endergebnis darstellte!

Entsprechend zufrieden zeigte sich auch SV-Trainer Michael Sauer über die Leistungssteigerung seiner Mannschaft: „In der zweiten Hälfte hatten wir eine bessere Staffelung und haben keine Torchancen mehr zugelassen“, so der SV-Coach nach dem Spiel.

Die nächste Partie findet bereits am kommenden Sonntag um 14:30 "Am Hofacker" in Rheinbrohl statt, wenn der SV auf den gastgebenden FV Rheinbrohl trifft.