09.10.2017 - Heimspiel-Dreierpack beim SV Rengsdorf


SV Rengsdorf setzt Siegesserie fort!

Die 1. Mannschaft des SV Rengsdorf hat ihre Siegesserie der letzten Wochen fortgesetzt und am gestrigen Sonntag auch ihr Heimspiel gegen die SG Neuwied hochverdient mit 5:1 gewonnen.

Dabei startete der SV um Trainer Michael Sauer furios und wäre fast nach fünf Sekunden in Führung gegangen, als SV-Stürmer Robin Halfmann vom Anstoß an auf das Tor der SG schoss.

Der überraschte Neuwieder Keeper konnte den platzierten Schuss allerdings im letzten Moment mit den Fingerspitzen noch über die Latte lenken.

Nach diesem ersten “Aufreger“ spielte in der Folge nur der SV und ging folgerichtig in der 17. Spielminute mit 1:0 in Führung.

Nach Vorarbeit von Matthias Gilgert konnte Robin Halfmann mit einem platzierten Schuss in den Winkel die Führung für seine Farben erzielen.

Nur fünf Minuten später klingelte es erneut im Gehäuse der SG Neuwied.

Diesmal vollstreckte Matthias Gilgert nach einem feinen Pass von Gerti Mucostepa zum 2:0.

In der Folge überließ der SV den Gästen im Gefühl der sicheren Führung etwas mehr Spielanteile, wodurch die Deichstädter etwas besser ins Spiel kamen, ohne die SV-Abwehr jedoch ernsthaft zu fordern.

So ging es mit einem verdienten 2:0 für die weiß-schwarzen in die Halbzeitpause.

In Halbzeit zwei zeigte sich die SG Neuwied zunächst aktiver und kontrollierte das Spielgeschehen bis kurz hinter die Mittellinie.

Die Sauer-Elf konzentrierte sich vermehrt auf die Defensive und und blieb vornehmlich durch Konter gefährlich.

So fiel nach einem schnellen Gegenangriff in der 73. Spielminute die Entscheidung.

Nach guter Vorarbeit vom eingewechselten Marco Neumann, der nach langer Verletzungspause sein Comeback feiern konnte, erzielte Matthias Gilgert mit seinem zweiten Treffer des Tages das 3:0.

Die SG Neuwied kam ihrerseits in der 84. Spielminute zum 3:1, dem der SV in der Schlussphase durch Nico Hein und Enes Erdali noch zwei weitere Treffer zum 5:1 Endstand folgen ließ.

Mit diesem verdienten und souveränen Sieg bleibt der SV die „Mannschaft der Stunde“ und ist seit nunmehr sieben Pflichtspielen ungeschlagen

Der Sprung auf Tabellenplatz 3 (zwei Punkte hinter dem Tabellenführer vom HSV Neuwied) ist der verdiente Lohn.

Somit kommt es am nächsten Freitag zu einem echten „Knaller“, wenn der SV in einem der spannendsten Derbys unter Flutlicht auswärts auf den SV Melsbach trifft.

Mit einem Sieg im Nachbardorf kann der SV (zumindest vorübergehend) die Tabellenführung übernehmen - Mehr Motivation für die junge Rengsdorfer Mannschaft braucht es nicht!

Bedanken möchte sich der SV an dieser Stelle bei den zahlreichen Zuschauern, die dem wechselhaften Wetter getrotzt haben und den SV am „Tannenweg“ unterstützt haben.

Gleichzeitig freuen wir uns auf viele Fans- und Zuschauer, die die junge Rengsdorfer Mannschaft auch am Freitag in Melsbach unterstützen und dem Derby für beide Mannschaften einen würdigen Rahmen bescheren wollen!

Beim SV Rengsdorf wächst etwas zusammen … seid dabei!

 

Für den SV spielten:

Marc Stertz, Stefan Tiefenau, Nico Hein, Michael Neumann, Matthias Gilgert, Robin Halfmann, Gerti Mucostepa, Enes Erdali, Stefan Stüber (Kapitän), Michel Dyck und David zur Hausen.

 

Eingewechselt wurden:

Marcel Twesten, Marco Neumann und Matthias Letkemann.

 

Neben der 1. Herrenmannschaft sorgte auch die 2. Mannschaft und die 1. Damenmannschaft dafür, dass der SV einen rundum gelungenen Sonntag mit drei Siegen in drei Spielen feiern konnte.

Zunächst konnte die 2. Herrenmannschaft im ersten Spiel des Tages einen souveränen und hochverdienten Heimsieg einfahren.

Gegen die SG Herschbach II zeigte die Mannschaft von Trainer Tuncay Onay über die kompletten 90. Spielminuten eine überzeugende und einwandfreie Leistung und gewann verdient mit 3:1.

Durch den zweiten Sieg binnen einer Woche konnte der SV 2 wieder Kontakt zur Führungsgruppe der Tabelle aufnehmen.

Überragender Mann auf Seiten des SV war Marcel Alsdorf, der zwei Tore erzielen konnte.

Den dritten Treffer für den SV erzielte Abraham Traore.

Den nächsten klaren Sieg konnten auch die Damen des SV einfahren!

Gegen die FSG Osterspai ließ die Mannschaft von Trainer Steffen Hondrich nichts anbrennen und konnte zwei Wochen nach dem 8:0 Sieg in Alpenrod durch den gestrigen 9:0 Heimsieg den nächsten Kantersieg feiern!

Somit stehen die SV-Damen nach drei Spieltagen erwartungsgemäß mit neun Punkten und 19:0 Toren an der Tabellenspitze der Bezirksliga.